Casey about the Concert May 25th 2018 in Bonstetten

It was a great night in Bonstetten! Perfect weather and a great sense of  “Oh boy! NOW it’s a party” between my manager Martina and I. But the fun started much earlier than the scheduled concert time of 20:00. I arrived at the Bonstetten-Wettswil train station around 17:00. As I went into the small store at the station to get some water I noticed a very well-groomed leather jacket wearing Harley Davidson riding group of what was revealed shortly thereafter as HELLS ANGELS, Switzerland chapter. On my way out of the store, one of the guys in the group of 10-12 asked me if I knew where Bonstetten Dorf was. I told him it was about 2 minutes from where we were and that I was going exactly there. He offered me a lift. I accepted. I felt it was quite a good omen to be escorted to my first solo concert in twenty years by the infamous HELLS ANGELS. I couldn’t help but wonder if onlookers wondered if I was a kidnap victim or perhaps their lawyer. All in all a cool experience and I’m sure, though certainly badass in their own way, the Swiss chapter of HELLS ANGELS are lovely, law abiding gents.

 

Es war ein grossartiger Abend in Bonstetten! Das Wetter war perfekt und die Stimmung zwischen mir und meiner Managerin Martina war im Stil von  „Ob boy! Now it is a party!“. Der Spass fing aber schon viel vor dem Beginn des Konzerts um 20 Uhr an. Um ca. 17 Uhr kam ich am Bahnhof von Bonstetten-Wettswil an. Als ich in den kleinen Laden beim Bahnhof ging, um eine Flasche Wasser zu kaufen, fiel mir eine Gruppe Männer in schweren ledernen Motorradjacken und Motorradhelmen auf. Es war eine Gruppe HELLS ANGELS! Einer der ca. 12-köpfigen Gruppe sprach mich an und fragt, wie sie nach Bonstetten Dorf gelangen könnten. Als ich ihm erklärte, dass der Bahnhof ca. 2 min von Bonstetten Dorf entfernt und ich auch auf dem Weg dorthin sei, boten sie mir eine Mitfahrgelegenheit hat, welche ich dankend annahm. Wer die Szene sah –  ich mit Jackett als Beifahrer von einem HELLS ANGEL – fragte sich wohl, ob ich gekidnappt worden oder aber der Anwalt der HELLS ANGELs wäre. Alles in allem war es eine cool Erfahrung und ich wertete es als gutes Omen, von den HELLS ANGELs an mein erstes Solo-Klavierkonzert nach 20 Jahren eskortiert zu werden. Ich bin aber sicher, dass all die knallharten HELLS ANGELs sehr nette und gesetzestreue Bürger sind.

Concert time arrived and the applause was very warm.  I recognized many from past musical events that I’d been a part of but many that I didn’t recognize. I started with the “Harvest Dance / November / Sweeter Than Honey” medley and things went smoothly from there. One highlight that I’ll never forget was the presence of someone I was a very big fan of years ago in attendance: Syracuse University Football star Perry Patterson. I dedicated “The Whisper That Shatters the Silence” to him out of respect for the good memories I had watching him play.

 

Das Konzert begann und der Applaus war sehr warm. Im Publikum hatte es einige bekannte Gesichert, aber auch viele Leute, die ich zuvor noch nie gesehen hatte. Zuerst spielte ich „Harvest Dance / November / Sweeter Than Honey“ und alles lief von rund von diesem Moment an. Besonders gefreut und was ich nie vergessen werde: Perry Patterson sass im Publikum. Ja genau, DER Perry Patterson, Football-Star der Syracuse University, dessen treuer Fan ich schon seit vielen Jahren bin. Ich widmete ihm das Lied „The Whisper That Shatters the Silence“, um ihm Respekt zu zollen und als Erinnerung an die guten Moment die ich hatte, wenn ich ihn spielen sah.

The concert ended loud and with prolonged applause. 3 encores before I waved the towel (literally) and walked out. Two hours long, wonderful audience and great comments from those that made the trip out to see me. I’ll definitely play again next year. Thank you very kindly Bonstetten!  Till next time.

Casey

 

Das Konzert endete laut und mit langem Applaus. Ich spiele drei Zugaben. Es bleiben zwei Stunden Musik, ein grossartiges Publikum und viele nette Reaktionen nach dem Konzert, von den Menschen, die sich die Zeit genommen haben, nach Bonstetten zu reisen um mich zu sehen und vor allem zu hören. Gerne komme ich nächstes Jahr zurück. Vielen herzlichen Dank Bonstetten! Und bis zum nächsten Mal!

Casey

Casey CrosbyComment